Bardong, Riesling Reserve, 2001, brut

Willkommen bei POP oder FLOP.

Bewertungen sind wichtig, um Schaumweine zu verstehen. Ich habe mich für ein einfaches POP oder FLOP Bewertungssystem entschieden. Alles, was ich gerne wieder trinken möchte, ist ein POP. FLOP hat mir nicht geschmeckt. Mein Geschmack ist allerdings nicht ganz alltäglich. Mehr dazu findest du im Sektkeller.

Natürlich ist die Bewertung nur ein Richtmaß. Ein Schaumwein ist gut, wenn er schmeckt, egal welche Bewertung er bekommen hat!

Fakten

Bardong, Riesling Reserve, 2001, brut

🌐 Region: Geisenheim, Rheingau
🇩🇪 Land: Deutschland
🍾 Sorte: Winzersekt
🍇 Rebsorte: Riesling
🌶️ Geschmack: herb/ brut
📅 Jahrgang: 2001
📅 Degorgierdatum: Dezember 2019
🥂 Alkohol: 13,0%
🍭 Restzucker: < 12 g/l
⚠️ Säure: –
💰 Preis: 28,00 €
🏆 Wertung: TOP

🔗 Sektkellerei Bardong

🥂 Getränk des Tages: 16 November 2020

Die Sektkellerei Bardong ist eine familiengeführte Sektkellerei. Es geht familiär, authentisch und spritzig zu. Renate und Norbert Bardong nehmen sich Zeit für ihre Kunden und Gastfreundschaft wird gross geschrieben.

Die Bardongs besitzen keine eigenen Weinberge, sondern kaufen den Grundwein zu. Aus diesem wird Sekt ausschließlich nach dem Verfahren, der „Klassischen Flaschengärung“, hergestellt.

Winzersekte mit langem Hefelager und feiner Perlage sind eine Spezialität des Hauses Bardong. Die Sekte liegen minimum 36 Monate auf der Hefe. Weil guter Sekt Zeit braucht.

Sekt gibt es nur in den Geschmacksorten brut und extra brut.

Allerdings ist er ohne Degorgierdatum. Auf Nachfrage habe ich mitgeteilt bekommen, dass der verkostete Bardong, Riesling Reserve, 2001, brut im Dezember 2019 degorgiert worden ist.

Ich habe den Jahrgang 1998 und 2001 gemeinsam verkostet. Das hier ist nicht eine Kopie vom Bardong, Riesling Reserve, 1998, brut.

Riesling

Riesling ist eine weiße Traube. Sie repräsentiert wie keine andere Rebsorte die heutige deutsche Weinkultur. Die Heimat des Rieslings liegt hauptsächlich in den Regionen entlang des Mittelrheins und der unteren Mosel. Das sind zwei der größten Weinflüsse Europas. Rieslingreben bedecken die steilen, schieferreichen Flusshänge.

Riesling steht mittlerweile für hochwertige, knackige, erfrischende Weine mit ausgeprägter Säure. Ein idealer Ausgangspunkt für Sekt.

Das war allerdings nicht immer so. Der Riesling hatte in der Vergangenheit einen schlechten Ruf. Er wurde mitunter zur Herstellung billiger, süßer Weine für die breite Masse verwendet.

Junger Rieslingsekt hat einen eher sauren, unausgeglichenen Geschmack. Die optimale Trinkreife wird erst nach einigen Jahren erreicht.

Aussehen

Der Bardong Riesling Reserve, 2001 hat einen wundervollen dunklen Goldton. Er steht dem Jahrgang 1998 in Nichts nach. Das Mousseux ist etwas lebhafter. Aber immer noch fein und wunderbar integriert.

Geruch

Hefe, Karamell und Zitrusfrüchte.

Geschmack

Zitrone und Mirabelle.

Voller Geschmack mit Tiefgang. Sehr lecker und cremig am Gaumen. Die Säure ist durch das lange Hefelager mild geworden.

Die Perlage prickelt schön unaufdringlich, weich dahin und das ewig. Der Jahrgang 2001 ist frischer und schlanker im Vergleich zum 1998. Die volle Grösse fehlt allerdings. Die Eleganz ist hingegen im vollen Umfang wieder präsent.

POP oder Flop

POP.

17 Jahre Flaschenreife und kein bisschen leise. Gute Dinge brauchen Zeit. Oder besser gesagt, guter Rieslingsekt braucht Zeit. Der 2001er Riesling Reserve ist ein würdiger Nachfolger des 1998er Jahrgangs.

Er ist ausserdem die bessere Wahl gegenüber einem vergleichbarem Jahrgangschampagner. Der Bardong, Riesling Reserve, 2001, brut schlägt Champagner um Längen und nicht nur beim Preis-/Leistungsverhältnis.

Schreibe einen Kommentar