Béarnaise Burger

Darf ich vorstellen, den Béarnaise Burger! Wer hats erfunden? Ein dänischer Michelin-Stern-Koch für die Fastfood Kette mit dem grossen M. Die Idee ist super. Jedoch schmeckt er besser, wenn man ihn selbst macht. Dazu gehört natürlich auch die Béarnaise-Mayo, das Zwiebelkompott und die gerösteten Zwiebelringe. Das hört sich nach einer Menge Arbeit an? Das ist es. Aber der Burger ist superlecker. Also ran an die Buletten.


Béarnaise Burger

Rezept: Béarnaise Burger

Menge: 4 Portionen

Zutaten

800 g Rinderhackfleisch, für 4x 200 g Burgerpatties
4 Brioche-Burgerbrötchen
1/4 Eisbergsalat, fein und dünn geschnitten
8 Scheiben Cheddarkäse
100 g geröstete Zwiebelringe, am besten selbstgemacht
Béarnaise-Mayo, natürlich selbstgemacht
Salz und Pfeffer
Kartoffelsticks

Geräuchertes Zwiebelkompott
500 g Zwiebel, gewürfelt
50 ml dunkler Balsamico-Essig
1 EL Honig
1-1 1/2 TL geräucherter Paprika
Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Geräuchertes Zwiebelkompott

  • Zuerst das geräucherte Zwiebelkompott zubereiten. Es dauert am längsten. Die Zwiebeln dazu schälen und würfeln.
  • Als nächstes in einer Pfanne die Butter erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze goldgelb anbraten.
  • Füge dann den geräucherten Paprika, Honig und Balsamico hinzu. Würzen die Zwiebeln mit etwas Salz und Pfeffer.
  • Danach das Zwiebelkompott bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis die Zwiebeln weich und karamellisiert sind. Das dauert 30-45 Minuten. Wichtig dabei ist, immer wieder umrühren, damit die Zwiebeln nicht anbrennen oder knusprig werden.
  • Wenn die Zwiebeln fertig sind, warm halten, bis sie serviert werden sollen.

  • Während die Zwiebeln vor sich hin köcheln, die Béarnaise-Mayo und die gerösteten Zwiebelringe zubereiten.
  • Als Nächstes die Burgerpatties mit Salz und Pfeffer würzen. Du kannst die Buletten, je nach Geschmack, braten oder grillen. Wenn das Patty fertig ist mit 2 Scheiben Käse belegen.
  • In der Zwischenzeit die Burgerbrötchen erwärmen.
  • Beide Brötchenhälften dünn mit der Béarnaise-Mayo bestreichen.
    Dann mit Zwiebelkompott belegen.
    Danach kommt das Burgerpatty mit dem Käse, gefolgt von einer Handvoll Eisbergsalat.
    Die gerösteten Zwiebelringe und Kartoffelsticks liegen darauf.
  • Zu guter Letzt kommt noch ein ordentlicher Klacks Bearnaise-Mayo oben drauf und natürlich die obere Brötchenhälfte.

Notizen

Der Käse schmilzt besonders schön, wenn man ihn mit einem Flambierbrenner anheizt. Wenn das Patty mit dem Käse auf dem Burger ist, dann den Käse kurz erhitzen und danach den Burger weiterbauen. 

Zu faul, um geröstete Zwiebelringe selbst zu machen? Dann nimm Röstzwiebeln aus dem Supermarkt.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar