Black-Eyed Peas, Schwarzaugenbohnen nach Südstaatenart

Black-Eyed Peas, Schwarzaugenbohnen sind eine typische Beilage im Süden der USA.
Black-Eyed Peas, gibt es meinem Wissen nach, in Europa nicht in Konserven. Egal, denn ich schwöre auf getrocknete Bohnen.

Was getrocknete Bohnen für mich besonders attraktiv macht, ist die ganz andere Textur und der Geschmacksunterschied. Getrocknete Bohnen schmecken einfach besser. Zudem sind sie ein Schnäppchen, wenn man auf den Geldbeutel achten muss.


Black-Eyed Peas, Schwarzaugenbohnen nach Südstaatenart

Rezept: Black-Eyed Peas, Schwarzaugenbohnen nach Südstaatenart

Menge : 4 Portionen

Zutaten

450 g getrocknete Black-Eyed Peas, Schwarzaugenbohnen
1 große Zwiebel, gewürfelt
2 EL Olivenöl
50 g Speck, gewürfelt
6 Knoblauchzehen, gehackt
2 Lorbeerblätter
1 EL gehackter frischer Thymian oder 1 TL getrockneter Thymian
1/4 TL rote Chiliflocken
1/4 TL Pfeffer
350 ml Hühnerbrühe oder Wasser
2 Scheiben Schweinebauch
1 Stück Speckschwarte
Salz

Zubereitung

  • Die Bohnen sortieren und von Staub oder Schmutz säubern. Es können, z.B. kleine Steine oder Kiesel versehentlich in die Packung geraten. Oder die Bohnen sind schrumpelig. Danach gründlich waschen.
  • Die Bohnen in einem ausreichend grossen Topf mit der zwei- bis dreifachen Menge Wasser bedecken. Über Nacht einweichen. Die Bohnen quellen ordentlich auf. Sollten sie das nicht tun, dann waren sie entweder zu alt oder etwas war nicht OK. Dann die Bohnen nicht verwenden. s. Notizen.

Nun kannst du die Black-Eyed Peas, Schwarzaugenbohnen nach Südstaatenart zubereiten.

  • Zuerst, in einem grossen Topf, die Speckschwarte auslassen. Dann zusammen mit den Speckwürfeln und der Zwiebel, in Öl, anbraten.
  • Füg Knoblauch, Lorbeerblätter, Thymian, Chiliflocken und Pfeffer hinzu. Alles ca. eine weitere 1 Minute anbraten.
  • Als nächstes die Brühe oder das Wasser, den Schweinebauch und die Bohnen hinzufügen. Alles zum Kochen bringen. Reduziere nun die Hitze und köchle den Eintopf 35-40 Minuten lang oder bis die Bohnen weich sind. Gelegentlich umrühren und bei Bedarf mehr Wasser einfüllen.
  • Zuletzt die Lorbeerblätter entfernen. Den Schweinebauch aus dem Topf nehmen und leicht abkühlen lassen. Salze die Bohnen entsprechend einem Geschmack. Den abgekühlten Schweinebauch grob würfeln und wieder in den Topf geben.
  • Black-Eyed Peas, Schwarzaugenbohnen nach Südstaatenart sind die passende Beilage für zum Beispiel Boston Butt, Braten, Spareribs,….

Notizen

Chilischoten mit Einweghandschuhen verarbeiten. Die Öle der Chilischoten greifen die Schleimhäute an. Chili in den Augen oder im Gesicht ist nicht lustig. Chili an den Händen bekommt man mit Sonnenblumenöl und Spülmittel weg. Die Hände mit Sonnenblumenöl einreiben. Anschliessend mit Spülmittel und viel Wasser abspülen. Den Vorgang mehrfach wiederholen.

Speck am Stück kaufen und selbst würfeln. Das schmeckt besser und man hat auch gleich ein Stück Schwarte.

Frische Kräuter verwenden, wenn möglich.

Vorsicht: Bohnen nicht roh verzehren!
Viele Bohnen enthalten giftige Phaseoline. Es kann zu Stoffwechselstörungen und Vergiftungen kommen. Werden die Bohnen eingeweicht, dann schwemmt das Gemüse, die für uns giftigen Schadstoffe aus. Das Einweichwasser anschließend weggiessen.

Es gibt keine exakte Umrechnung zwischen getrockneten und eingeweichten Bohnen. Meine Faustregel ist 100 g getrocknete Bohnen, entsprechen ca. 200-250 g eingeweichten Bohnen. Das ist 2 ± 0,5 Mal das Gewicht nach einer Einweichung über Nacht.

Die schnelle Einweichmethode für Bohnen
Bohnen zusammen mit Wasser in einen Topf zum Kochen bringen. 2 bis 3 Minuten lang kochen lassen. Den Topf von der Flamme nehmen und die Bohnen mindestens eine Stunde lang einweichen lassen.

Bohnen halten sich an einem trockenen, dunklen Ort bis zu zwei Jahre lang.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar