Hühnchen Fajitas

Hühnchen Fajitas (ausgesprochen fahhee -ta) sind ein Spaß für alle. Fajitas sind ein traditionelles Tex-Mex Gericht. Es sind kleine Fleischstreifen, die in einem Tortilla serviert werden. Ursprünglich bezog sich der Begriff auf gegrillte Fleischstreifen. Heute gibt es Fajitas mit z. Hühnchen, Gemüse, Fisch oder Garnelen. Garniert mit deiner Lieblingssalsa, Käse und saurer Sahne. Die Liste der Zutaten ist endlos. Wähle sie nach deinem Geschmack.


Rezept: Hühnchen Fajitas

Menge: 12 Portionen

Zutaten

900 g Hühnerbrust ohne Knochen oder Pute in Streifen
3 EL Fajitagewürz
1 große weiße Zwiebel in dünnen Streifen
1 grüne Paprika, in dünnen Streifen
1 gelbe Paprika, in dünnen Streifen
1 orange Paprika, in dünnen Streifen
1 rote Paprika ,in dünnen Streifen
1 TL Salz
12 Tortillas
Saure Sahne oder Crème fraîche
Salsa, rot oder grün

Zubereitung

  • Bereite zuerst die Zutaten für die Füllung vor. Dünne Scheiben sind das Schlüsselwort. Das macht es einfacher, die Tortillas später zu füllen.
  • Schneide dazu das Gemüse in dünne Streifen. Dann schneide die Streifen in 3-4 cm große Stücke.
  • Anschließend das Hähnchen in 1,5 cm dünne Streifen schneiden. Dann in Bissgrösse. Würze anschliessend das Hühnchen mit Fajitagewürz und Salz.
  • Als nächstes eine schwere Pfanne erhitzen. Anschliessend das gewürzte Hühnchen hinzufügen. Von einer Seite ca. 3 Minuten anbraten. Danach den Vogel wenden und weitere 3 Minuten anbraten.
  • Nun die Paprikastreifen dazugeben und gut durchmischen. Alles weitere 5 bis 7 Minuten kochen. Regelmäßig wenden, bis das Hühnchen vollständig gekocht ist. Die Paprikastreifen sollten gekocht sein, aber immer noch ein bisschen knackig sein. Achte darauf, dass das Gemüse nicht verbrennt. Mit Salz abschmecken. Warm halten.
  • Die Tortillas im Ofen oder in einer Pfanne erhitzen. Achtung. Du hast schnell gekochte Schuhsohlen, wenn du die Tortillas zu lange erwärmst. S. Notizen.
  • Zum Schluss jeden Tortilla mit einer Portion Fajitas füllen. Ich weiss es ist schwer, aber weniger ist hier mehr. Dazu den Tortilla flach auf einen Teller legen. Die Füllung der Mitte entlang plazieren. Dann saure Sahne oder Crème Fraiche und Salsa auf die Füllung geben. Den Tortilla 1x zusammenfalten. Der Tortilla formt eine Schale, der die Füllung hält. Geniessen. Dann den nächsten Tortilla frisch zubereiten.

Notizen

Ich habe versucht, selbst Tortillas zu machen. Ich muss gestehen, dass es Leute gibt, die es besser können und jede Suchmaschine kennt sie. Suche im Internet nach einem Geschäft, das mexikanische Lebensmittel verkauft. Dort findest du richtige Tortillias. Die aus dem Supermarkt, um die Ecke, tun es zur Not auch. Ich mag Tortillias aus Maismehl mit einem kleinen Durchmesser. 20 cm und weniger. Sie sind praktisch zum füllen und zum essen.

Tortillas wie Brot. Wenn sie ausgepackt sind, dann werden sie hart. Das passiert auch, wenn sie zu lange erwärmt werden. Schuhsohle deluxe. Die Feuchtigkeit verdunstet und das mögen Tortillas, Tacos oder Wraps nicht besonders. Die Dauer um Mais- oder Mehltortillas zu erwärmen, ist übrigens verschieden. Maistortillas brauchen meiner Erfahrung nach länger, mehr Hitze.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar