Dänische Æbleskiver – der nordische Pfannkuchen

Dänische Æbleskiver sind übersetzt „Apfelscheiben“. Aber ohne Äpfel, die nicht in Scheiben geschnitten sind. Ok Scherz beiseite.
Sie sind ein typisches dänisches Weihnachtsgebäck. Man braucht etwas Geschick und eine spezielle Pfanne, um Æbleskiver zu machen. Bist du erfolgreich, dann hast du eine Art Krapfen, ballförmigen Pfannkuchen, der warm mit Marmelade und Puderzucker gegessen wird.


Dänische Æbleskiver

Rezept: Dänische Æbleskiver

Menge: ca. 30 Stück

Zutaten

4 Eier
125 g Butter
375 ml Buttermilch
2 EL Zucker
1/2 TL Kardamom
250g Mehl
Vanilleschotenmark
10 g Backpulver
1 gestrichener TL Natron
1 Prise Salz

Zubereitung

  • Die Eier zuerst trennen und das Eiweiß zur Seite stellen. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen.
  • Zwischenzeitlich die Samen aus der Kardamomkapsel lösen und im Mörser zerkleinern. Dann Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Vanille und Kardamomsamen mischen.
  • Nun das Eigelb mit dem Zucker aufschlagen bis eine cremige Masse entstehet. Dann die Buttermilch langsam einrühren.

Ab hier gilt nun: Lieber langsam und vorsichtig arbeiten. Rührt man zu wild und viel, dann kann der Teig wieder zusammen fallen. Das wäre schade.

  • Die Mehl-Mischung löffelweise unterrühren und dann die Butter langsam hinzugeben. Es entsteht ein zähfliessender Teig. Den 15-30 Minuten ruhen lassen, damit der Kleber im Weizenmehl quellen kann.
  • In der Zwischenzeit das Eiweiß steif schlagen und zum Schluß vorsichtig mit einem Teigschaber unter den Teig mischen.

Dänische Æbleskiver braten

  • Die Æbleskiver-Pfanne erhitzen und leicht buttern.
  • Dann den Teig in die kugeligen Vertiefungen gießen, so dass sie zu ca. 3/4 gefüllt sind. Den Teig nicht überlaufen lassen. Er kann sonst nicht gewendet werden.
  • Sobald der Teig in der Pfannenvertiefung durch das Braten an der Oberfläche kleine Blasen schlägt und ca. 0,5 cm aufgegangen ist, wird er um 90 Grad gewendet.
    Das macht man am besten mit einem Schaschlikspiess oder einem ähnlich langen, dünnen Gegenstand.
  • Der Teig fließt nun aus dem Inneren auf den Pfannenboden und die kugelige Form entwickelt sich. Eine Minute braten, damit die Kugel sich schliesst. Dann das Bällchen vorsichtig wenden, bis es perfekt gebräunt ist.
  • Dann die Pfanne wieder schmieren, füllen, wenden, leeren bis der Teig aufgebraucht ist. Nicht die Nerven verlieren. Übung macht hier den Meister.
  • Sind die Æbleskiver fertig, dann werden sie warm mit Marmelade und Puderzucker serviert.

Notizen

Brate alle Æbleskiver auf einmal. Sie halten sich für einige Tage im Kühlschrank. Æbleskiver können im Backofen bei 180 Grad wieder aufgewärmt werden. Backzeit ca. 5 Minuten.

Man kann Æbleskiver natürlich auch mit einem Stück Apfel machen. Dazu einen Apfel in kleine Stücke schneiden und vor dem Wenden ein kleines Stück Apfel in den Teig geben.

Weitere Beilagen für dänische Æbleskiver: Apfelmus, Zimt und Zucker, eingelegten Früchten aller Art oder Nutella.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar