Kanarische Runzelkartoffeln mit Salzkruste und roter Mojo-Sosse

Wir kochen heute Papas Arrugadas mit Mojo Rojo. Kanarische Runzelkartoffeln mit Salzkruste und roter Mojo-Sosse

Ohne Mojo-Sosse geht nichts auf den Kanaren. Bei vielen Essen und Mahlzeiten würde ohne Mojo Rojo oder Mojo Verde, etwas fehlen. Die Sosse wird, z.B. zum Fleisch, Fisch oder gebratenem Ziegen-Käse gereicht.


Kanarische Runzelkartoffeln mit Salzkruste und roter Mojo-Sosse

Rezept: Kanarische Runzelkartoffeln mit Salzkruste und roter Mojo-Sosse

Menge : 4 Portionen

Zutaten

1 kg kleine, ungeschälte Kartoffeln
4 EL grobes Salz

Roter Mojo-Sosse
4 Zehen Knoblauch
1/4 TL Kreuzkümmel
1 TL Paprikapulver, edelsüss
1/2 TL Meersalz
5 EL Olivenöl
2-3 EL Essig
100 ml Wasser

Zubereitung

Bevor man die Runzelkartoffeln kocht, macht man am Besten die Mojo-Sosse.

  • Den Kreuzkümmel in einem Mörser bearbeiten, bis er pulverisiert ist.
  • Anschliessend die Knoblauchzehen auspressen. Dann zusammen mit dem Kreuzkümmel, dem Meersalz und dem Paprikapulver vermischen.
  • Darauf den Essig, das Öl und das Wasser hinzugeben. Alles gut vermischen. Fertig ist die Sosse.

Die Kartoffeln müssen abdämpft werden, bis das verbliebene Salz an den Schalen kristallisiert und diese sich leicht runzeln.
Bei mir geht das am Besten so:

  • Zuerst die Kartoffeln gut waschen. Die Schale bleibt dran. Die Kartoffeln nicht schälen!
  • Das Wasser in einer Pfanne oder einem breitem Topf erhitzen. Wenn das Wasser kocht, das Salz hinzufügen. Die Kartoffeln, wie gewohnt, weich kochen.
  • Das Wasser abgiessen. Eine kleine Menge Wasser verbleibt am Boden der Pfanne.
  • Danach die Pfanne zurück auf den Herd stellen. Die Temperatur erhöhen. Das Wasser fängt an zu kochen und zu verdampfen.
    Es ist wichtig, zügig zu arbeiten. Die Pfanne dabei häufig schütteln.
  • Wenn das Wasser verkocht ist, die Pfanne vom Herd nehmen. Die Kartoffeln sollten nun trocken und runzelig sein.
  • Falls sich zu viel Salz auf der Haut der Kartoffeln befindet, kann ein Teil des Salzes mit einem Geschirrtuch abgewischt werden.
  • Die kanarischen Runzelkartoffeln mit Salzkruste sofort mit roter Mojo-Sosse servieren.

Notizen

Durch die Zugabe von 1-2 getrockneten, zermahlenen Chilischoten entsteht die Mojo-picón oder die Mojo-picante. Das ist, wie der Name es bereits vermuten lässt, die etwas schärfere Version.

Optional kann auch eine Tomate oder eine frische rote Paprikaschote püriert und unter die Mojo-Sosse gemischt werden.

Ganze Gewürze schmecken einfach besser. Mahle sie selbst.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar