Kistenmacher & Hengerer, Riesling, 2016, brut

Willkommen bei POP oder FLOP.

Bewertungen sind wichtig, um Schaumweine zu verstehen. Ich habe mich für ein einfaches POP oder FLOP Bewertungssystem entschieden. Alles, was ich gerne wieder trinken möchte, ist ein POP. FLOP hat mir nicht geschmeckt. Mein Geschmack ist allerdings nicht ganz alltäglich. Mehr dazu findest du im Sektkeller.

Natürlich ist die Bewertung nur ein Richtmaß. Ein Schaumwein ist gut, wenn er schmeckt, egal welche Bewertung er bekommen hat!

Fakten

Kistenmacher Hengerer Riesling 2016

🌐 Region: Heilbronn, Württemberg
🇩🇪 Land: Deutschland
🍾 Sorte: Winzersekt
🍇 Rebsorte: Riesling
🌶️ Geschmack: herb/ brut
📅 Jahrgang: 2016
📅 Degorgierdatum: –
🥂 Alkohol: 13,0%
🍭 Restzucker: 6,8 g/l
⚠️ Säure: 5,3 g/l
💰 Preis: 14,90 €
🏆 Wertung: FLOP

🔗 Kistenmacher & Hengerer

🥂 Getränk des Tages: 1 April 2020

Wusstest du, dass Heilbronn die älteste Weinstadt der Region Württemberg ist? Dort wird seit 1250 Jahren Wein angebaut. Die meisten Weinberge liegen entlang des Flusses Neckar, oder dessen Nebenflüssen Sulm, Jagst und Kocher. Die Weinberge reichen bis zur Stadtgrenze von Heilbronn. Es ist eine wunderschöne Landschaft. Eine gute Aussicht hat man vom Wartberg.

Mitten in den Weinbergen befindet sich das Weingut Kistenmacher & Hengerer. Weinbau hat eine 600-jährige Tradition in der Familie. Sie wird erstmals 1418 bzw. 1460 als Winzer in Heilbronn erwähnt. Die Reben sind im Durchschnitt 28 Jahre alt.

Die Trauben werden von Hand gepflückt und mehrfach sortiert, bevor der Traubensaft gepresst wird. Danach beginnt die Gärung.

Was mir besonders gefällt, ist, dass Kistenmacher & Hengerer Winzersekt herstellt. Außerdem ist das Degorgierdatum auf dem Etikett. Ein Jahrgang kann bis zu 3 Mal degorgiert werden. Das gibt ein perfektes Bild über die Alterung des Sekts. Ich vergleiche gerne, wie sich der Sekt über die Zeit entwickelt.

Heilbronner Weinberge
Heilbronner Weinberge

Riesling

Riesling ist eine weiße Traube. Sie repräsentiert wie keine andere Rebsorte die heutige deutsche Weinkultur. Riesling steht für hochwertige, knackige, erfrischende Weine mit ausgeprägter Säure. Ein idealer Ausgangspunkt für Sekt. Das war allerdings nicht immer so. Der Riesling hatte in der Vergangenheit einen schlechten Ruf, weil er zur Herstellung billiger, süßer Weine für die breite Masse verwendet wurde.

Junger Rieslingsekt hat einen eher sauren, unausgeglichenen Geschmack. Die optimale Trinkreife wird erst nach einigen Jahren erreicht.

Aussehen

Der Kistenmacher & Hengerer Riesling 2016 hat ein präsentes, feines Mousseux. Bei der Farbe bin ich mir nicht ganz sicher ob es mehr ins gründliche oder ins strohige geht. Wie wäre es mit grünliches Stroh?

Geruch

Sehr grün. Ein sehr pflanzlicher Duft. Etwas holzig, gefolgt von Zitrusfrüchten.

Geschmack

Schlank, säuerlich und etwas Citrusfrüchte. Fein und saftig, dazwischen immer wieder reichlich Biss. Deutlich pflanzliche und hefige Noten. Der Abgang ist gut ausbalanciert und säurebetont.

POP oder Flop

FLOP! So leid es mir tut. Es ist kein Aprilscherz. Der Kistenmacher & Hengerer Riesling 2016 ist für mich kein Gaumen-Schmaus. Andererseits ist er aber auch nicht völlig durchgefallen. Die Qualität ist spitze. Ich werde dennoch nicht warm mit jungem Riesling. Der liegt ein paar Jahre zu wenig auf der Hefe. Er ist zu schlank und säurebetont. MIt etwas mehr Geduld, wäre dies sicher ein genialer Rieslingsekt.

In Riesling steckt mehr Potential. Die Lagerfähigkeit von Spitzenrieslingen ist nahezu unbegrenzt. Nach mehr als 20 Jahren sind immer noch interessante Fruchtaromen präsent. Zum Glück gibt es Winzer, wie beispielsweise Bardong oder Solter, die meine Nische Rieslingsekt bedienen.

Nichtsdestotrotz: Probier den Riesling, wenn du auf dem Weingut bist. Vielleicht ist junger Riesling mehr dein Ding.

Events und Verkostung

Kistenmacher & Hengerer ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Wir sind dort jedes Mal, wenn wir in der Gegend sind. Gastfreundschaft wird dort großen geschrieben. Sabine und Jonathan haben viel über ihre Produkte zu erzählen. Mit etwas Glück taucht Hans auf. Er ist aber hauptsächlich im Keller und in den Weinbergen beschäftigt.

Die Zeit vergeht dort wie im Fluge. Es macht Spass sich durch das Angebot aus Wein und Winzersekt zu probieren. Und hinterher ist ein Taxi ratsam.

Übers Jahr werden Veranstaltungen angeboten. Meine Liebste ist der Weihnachtsumtrunk im Dezember. Hausgemachter Glühwein und Snacks im Garten mit Blick in die Weinberge. Alle Daten sind hier.

Oh und dann ist da noch das Heilbronner Weindorf. Es ist ein traditionelle Weinfest. Kistenmacher & Hengerer präsentiert Wein und Sekt zusammen mit vielen anderen lokalen Winzern.

Schreibe einen Kommentar