Le Marchesine, Franciacorta, Blanc de blanc, 2010, brut

Willkommen bei POP oder FLOP.

Bewertungen sind wichtig, um Schaumweine zu verstehen. Ich habe mich für ein einfaches POP oder FLOP Bewertungssystem entschieden. Alles, was ich gerne wieder trinken möchte, ist ein POP. FLOP hat mir nicht geschmeckt. Mein Geschmack ist allerdings nicht ganz alltäglich. Mehr dazu findest du im Sektkeller.

Natürlich ist die Bewertung nur ein Richtmaß. Ein Schaumwein ist gut, wenn er schmeckt, egal welche Bewertung er bekommen hat!

Fakten

Marchesine Franciacorta 2010

🌐 Region: Passirano, Lombardei
🇮🇹 Land: Italien
🍾 Sorte: Franciacorta
🍇 Rebsorte: 100% Chardonnay
🌶️ Geschmack: brut
📅 Jahrgang: 2010
📅 Degorgierdatum: 2017
🥂 Alkohol: 13,0%
🍭 Restzucker: 5 g/l
⚠️ Säure: –
💰 Preis: 32,95 €
🏆 Wertung: FLOP

🔗 Le Marchesine

🥂 Getränk des Tages: 16 Jan 2020

Le Marchesine ist ein Familienunternehmen in der fünften Generation. Der Sitz is in Passirano, in der Nähe von Mailand.

Das grosse Vorbild des Le Marchesine Franciacorta ist Champagner. Zur Herstellung des Franciacorta werden französischstämmige Reben aus der Champagne genutzt. Pinot Noir und Chardonnay. Die Familie arbeitet seit über 20 Jahren mit einem Berater aus der Champagne zusammen.

(Spoiler) Wenn ich das nur mal vorher gewusst hätte….

Die zweite Gärung in der Flasche dauert minimum 48 Monate. Die getestete Flasche hat ein paar Jahre mehr auf dem Buckel. Es waren sechs bis sieben Jahre.

Le Marchesine, Franciacorta, Blanc de blanc, 2010, brut ist ein Millesimato. Das ist vergleichbar mit einem Jahrgangssekt. Es wir nichts gemischt, sondern nur Grundweine von einem Jahrgang benutzt.

Marchesine Franciacorta 2010

Franciacorta

Franciacorta ist eine kleine historische Region, in der Lombardei im Norden Italiens.

Der erste Franciacorta wurde 1961 als erster Schaumwein aus Flaschengärung vorgestellt. In Italien heisst klassische Flaschengärung „metodo classico“. Seit 1995 ist Franciacorta als DOCG (Denominazione di Origine Controllata e Garantita) klassifiziert. Das ist eine staatlich, kontrollierte Herkunftsbezeichnung.

Die Traubensorten für Franciacorta sind streng festgelegt. Chardonnay, Pinot Blanc und Pinot Noir.

Oje Champagne lässt grüssen. Allerdings wird gesagt, dass die Franciacorta ihre eigene Identität haben. Aus diesem Grund habe ich eine Flasche gekauft. Das mit dem Champagner-style habe ich überlesen.

Aussehen

Gelb mit grünen Reflexionen. Die Perlage ist OK aber sehr hartnäckig.

Geruch

Blüten gepaart mit Hefenoten. Ich vermisse das fruchtige, das typisch für Franciacorta sein soll.

Geschmack

Schlank, flach, sehr mineralisch mit zu viel Säure. Leicht bitter am Gaumen. Die Liste ist lang, aber ich habe keine Lust, die Flasche weiter zu erkunden. Sie macht mich nicht an. Ich finde sie langweilig und bin ziemlich enttäuscht.

POP oder Flop

FLOP.

Le Marchesine, Franciacorta Millesimato, Blanc de blanc, 2010, brut ist mir zu champagnerartig. Ich hätte mich mal vorher schlauer machen sollen. Was ist ein Franciacorta? Welche Strategie verfolgt die Familie Le Marchesine?

Was mich besonders ärgert, ist dass ich auf die Beschreibung vom Online-Shop und alle guten Bewertungen reingefallen bin. Ich habe erst später auf der Homepage von Le Marchesine gelesen, dass dort im Champagner-Stil produziert wird.

Die Flasche ging den selben Weg, wie die Champagner des Abends… den Abfluss runter.

An diesem Abend wurde wieder mal beweisen, dass nicht nur billige Schaumweine die Stimmung drücken. Bei denen erwartet man ja schon irgendwie, dass sie lausig sind.

Die hochpreisigen Flaschen sind viel schlimmer. Die machen alles, was sie nicht tun sollen. Den Abend versauen.

Letzte Gedanken

Ich verstehe es mal wieder nicht. Warum machen die Italiener Schaumwein nach französischem Stil? Haben die keine eigene Identität? In Italien gibts offensichtlich die selbe Krankheit, wie in Deutschland. Nein ich meine nicht Corona. Die Italiener wollen Champagner machen. Sie geben es nur nicht zu und nennen es anders.

Wenn jemand Champagner trinken will, dann kauft er Champagner und keinen Sekt oder Franciacorta. Ich habe Franciacorta gekauft, weil ich italienischen Schaumwein wollte und keinen Champagner.

Ich wünsche mir echt, dass die Winzer den Mut haben Schaumweine mit dem gewissen Etwas herzustellen. Und keine Champagner-Kopie.

Schreibe einen Kommentar