Mac and Cheese – Cremige Nervennahrung

Mac and Cheese ist der amerikanische Traum aus cremiger Käsesauce und Pasta. Nervennahrung aus nur einigen Zutaten. Besonders wichtig ist meiner Meinung nach die richtige Art von Pasta. Makkaroni, das heißt kleine, schmale, gebogene Nudeln. Je kleiner desto besser.


Rezept: Mac and Cheese

Menge: 6 Portionen

Zutaten

500 g Makkaroni
120 g Butter
65 g Mehl
1,5 TL Senfkörner, gemahlen oder 1 TL Senf
1 TL Salz
0,5 TL weißer Pfeffer
850 g Milch, 3,5% Fett
225 g scharfer Cheddar-Käse am Stück, grob zerkleinert

Zubereitung

  • Zuerst in einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und die Makkaroni nach Packungsanweisung zubereiten. einrühren. Wichtig ist, dass sie „al dente“, mit Biss, sind. Die Makkaroni gut abtropfen lassen und beiseite stellen.
  • In einem anderen großen Topf die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Mehl einrühren und 2-3 Minuten erwärmen, bis eine dicke Mehlschwitze entstehet. Wichtig ist, dass die Mehlschwitze nicht verbrennt.
  • Danach die Milch in die Mehlschwitze geben und alles mit einem Schneebesen glatt rühren. Endresultat sollte eine glatte Sauce sein.
  • Salz, Pfeffer und gemahlene Senfkörner hinzufügen. Bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Sauce dick wird. Reduziere dann die Hitze auf ein Minimum und füge den Käse hinzu. Weiterrühren, bis der Käse geschmolzen ist.
  • Zuletzt die gekochten Makkaroni in die Käsesauce geben und gut, aber vorsichtig umrühren. Heiß servieren.

Keine Lust auf vegetarische Mac and Cheese?

  • 250 g Schweinebauch in Würfel schneiden und braten, bis er knusprig ist. Dann zu den Mac and Cheese hinzufügen und vorsichtig unterheben.

Notizen

Wir machen 200 g Nudeln für 2 Personen, wenn wir Mac and Cheese als Hauptgericht haben möchten.

Käse mischen erwünscht. Gouda, Provolone, Gruyere, Havarti, Raclettekäse, Fontina und Asiago sind Käsesorten, die sich gut zum Schmelzen eignen. 50% Cheddar empfehle ich aber mindestens für die Käsemischung.

Mac and Cheese schmecken gut durchgezogen am nächsten Tag. Einfach wieder erhitzen mit etwas Milch. Ständiges Rühren nicht vergessen, damit nichts anbrennt.

Verwende keine fettarmen Produkte. Iss lieber was anderes dann. Sorry, aber Mac and Cheese muss direkt auf die Hüfte gehen.

Es können auch andere kleine, schmale Nudeln verwendet werden. Vermeide aber lange, dünne, perfekt zum Aufdrehen geeignete Sorten wie Spaghetti, Fettuccini und Linguini.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar