Pertois-Moriset, Blanc de Blanc, Millésime 2008, Grand Cru, Brut

Willkommen bei POP oder FLOP.

Bewertungen sind wichtig, um Schaumweine zu verstehen. Ich habe mich für ein einfaches POP oder FLOP Bewertungssystem entschieden. Alles, was ich gerne wieder trinken möchte, ist ein POP. FLOP hat mir nicht geschmeckt. Mein Geschmack ist allerdings nicht ganz alltäglich. Mehr dazu findest du im Sektkeller.

Natürlich ist die Bewertung nur ein Richtmaß. Ein Schaumwein ist gut, wenn er schmeckt, egal welche Bewertung er bekommen hat!

Fakten

Pertois-Moriset 2008

🌐 Region: Le Mesnil-sur-Oger, Champagne
🇫🇷 Land: Frankreich
🍾 Sorte: Champagner
🍇 Rebsorte: Chardonnay
🌶️ Geschmack: brut / herb
📅 Jahrgang: 2008
📅 Degorgierdatum: Juni 2014
🥂 Alkohol: 12.5%
🍭 Restzucker: 7 g/l
⚠️ Säure: –
💰 Preis: 37,00 €
🏆 Wertung: FLOP

🔗 Pertois-Moriset

🥂 Getränk des Tages: 16.01.2020

Pertois-Moriset ist ein französischer Familienbetrieb, der sich seit mehreren Generationen der Champagnerherstellung widmet. Die Weinberge liegen in der Côte Sézanne und Côte des Blancs. Sie sind in Familienbesitz.

Die Trauben für den Jahrgang 2008 kommen von der Côte des Blancs. Die Côte des Blancs ist bekannt für Chardonnay, den man auch Blanc de Blanc nennt.

Pertois-Moriset, Blanc de Blanc, Millésime 2008, Grand Cru, Brut wurde im Juni 2014 degorgiert. Der Champagner lag 5 Jahre auf der Hefe.

Korken

Schlechter Korken. Ich bin nicht beeindruckt.

Aussehen

Es strömen nur einige sehr grosse Bläschen nach oben. Das schaut nicht gut aus.

Farbe: Es ist ein typischer Fall von „Schreib es auf, sonst hast du es vergessen bevor du ausgetrunken hast“. Ich habe es natürlich vergessen.

Geruch

Minimaler Geruch. Der Champagner riecht nach Brioche, Sherry und Säure.

Geschmack

Der Champagner ist etwas zu lange im Lager gelegen, oder in der Boutique gestanden. Er ist weit über seine Blüte hinaus. Die Fülle ist verloren gegangen. Der Champagner schmeckt abgestanden und leicht säuerlich nach Essig. Wo sind die Fruchtaromen? Sind die unter den Tisch gefallen, beim eingiessen. Hm nein. Buuuuh.

POP oder FLOP

FLOP ! Schon wieder ein Champagner, der sein Geld nicht wert ist. Eine Flasche, die bereits seit über 5 Jahren degorgiert ist, sollte meiner Meinung nicht mehr im Verkauf stehen und dazu noch empfohlen werden.

Ich habe, wie bei Charlier & Fils, nachgefragt, warum so etwas empfohlen und verkauft wird. Wir sind ja alle Menschen und Fehler passieren. Es war ein Erlebnis der besonderen Art. Das einzigste Zugeständnis, das ich bekam war, dass der Pertois-Moriset, Millésime 2008, brut gar nicht mehr dort im im Verkauf stehen dürfte. Es gibt bereits den neuen Jahrgang 2010. Das kam mir sehr merkwürdig vor, denn der war in der Special Club Boutique nicht zu finden.

Also habe ich nochmal nachgefragt, warum ein 5 Jahre alter, essigartiger Champagner in einem Fachgeschäft empfohlen wird. Das hat man mir sehr übel genommen. Ich wurde aufgeklärt, dass der Champagner nach den strengsten Regeln des Club Trésor hergestellt worden sei. Es sei unmöglich, dass der schon schlecht sei. Die unglaubliche Qualität und die perfekte Reife des Champagners wurde mehrfach betont. Es sei keine Seltenheit, dass ein Champagner 5-10 Jahre nachreifen kann, wenn die Bedingungen stimmen.

In diesem Fall ging das, wie bereits gesagt, schief. Mein Geschmack ist speziell, aber ich wollte keinen Essig kaufen. Ich kann eine gute Flasche erkennen, auch wenn sie mir nicht schmeckt.

Ich finde es arrogant, einfach zu behaupten, der Champagner ist gut. Es gab noch eine weitere Flasche im Lager. Die haben wir nicht gekauft. Ein guter Verkäufer hätte die Flasche aufgemacht und den Inhalt getestet. Dann ist eine informierte Diskussion möglich. Aber nein, die Flasche bringt mehr, wenn man sie an unwissende Touristen verkauft. Danke.

Letzte Gedanken

Alle diese Champagner habe ich heute geöffnet und sie waren ungeniessbar. Das kann doch kein Zufall sein, oder?

Ach und ein Italiener war auch dabei, der nichts konnte.

Schreibe einen Kommentar