Traditioneller orientalischer Reis (Mejadra, Mujaddara)

Eine Handvoll einfacher Zutaten + die Fähigkeiten Zwiebeln zu braten = herrliche Glückseligkeit. Ein Gericht für alle, die Linsen und Reisgerichte mit exotischen Gewürzen lieben. Traditioneller orientalischer Reis wird auch Mejadra oder Mujaddara genannt.


Rezept: Traditioneller orientalischer Reis (Mejadra, Mujaddara)

Menge: 4-6 Portionen

Zutaten

2 EL Olivenöl
200 g Basmati oder Langkornreis, roh
200 g grüne oder braune Linsen
350 ml Wasser
1 1/2 EL ganzer Koriander
1-2 Stücke frischer Kurkuma oder 1/2 TL gemahlener Kurkuma
2 TL ganzer Kreuzkümmel oder 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
2 TL gemahlener Zimt
1 TL Zucker
1 TL Salz
Schwarzer Pfeffer

Knusprige gebratene Zwiebeln
3 große Zwiebeln, sehr fein geschnitten
250 ml Pflanzen- oder Sonnenblumenöl
3 EL Mehl
Salz

Zubereitung

  • Zuerst die Linsen gemäß der Packungsanweisung zubereiten. Sie sollten noch etwas Biss haben. Beiseite stellen.
  • Inzwischen die Zwiebeln, Mehl und Salz mischen. Gegebenenfalls etwas mehr Mehl hinzufügen. Die Zwiebeln sollten mit Mehl bedeckt sein.
    Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Dann etwa 1/3 der Zwiebeln hinzufügen und 5 Minuten lang im Öl frittieren, bis sie goldgelb und knusprig sind. Danach Auf einem Papiertuch abtropfen lassen.
    Weitermachen bis keine Zwiebeln mehr übrig sind.
  • Gewürze mahlen.
  • Olivenöl, Kreuzkümmel und Koriander in einen Topf geben. Einige Minuten anbraten, bis die Gewürze duften. Achtung, nicht verbrennen lassen. Immer wieder umrühren.
  • Den Reis hinzufügen und mit dem Öl und den Gewürzen vermengen.
  • Wasser und die gekochten Linsen hinzufügen. Erhitzen.
  • Indessen alle anderen Gewürze, Salz und Pfeffer hinzugeben. Zudecken und 10 bis 12 Minuten kochen lassen oder bis die Flüssigkeit größtenteils absorbiert ist.
  • Vom Herd nehmen und 10 Minuten ruhen lassen – während dieser Zeit wird die restliche Flüssigkeit vom Reis absorbiert.
  • Den Reis mit einer Gabel auflockern und nach Geschmack nachwürzen.
  • Kurz vor dem Servieren 2/3 der Zwiebeln unterrühren und mit dem Rest garnieren.
  • Zuletzt mit gehacktem Koriander bestreuen. Anschliessend warm servieren.

Notizen

Ganze Gewürze schmecken einfach besser. Mahle sie selbst.

Frisch ist das Zauberwort. Verwende frische Zutaten wie z.B. Knoblauch, Ingwer, Kurkuma oder auch Chili.

Es können genauso gut rote oder schwarze Linsen verwenden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar