Wie kann ich … eine offene Sektflasche lagern?

Idealerweise austrinken

Sobald eine Flasche Sekt entkorkt ist, steigen die Blubberbläschen in der Flasche auf. Danach beginnt das Getränk kontinuierlich Gas zu verlieren. Am Beste ist es deswegen, den Sekt sofort nach dem Öffnen, zu geniessen.

Manchmal ist es allerdings nicht möglich, die Flasche leer zu trinken. Hier erfährst du, wie du eine offene Sektflasche lagern kannst und verhinderst, dass sie absteht?

Es lohnt es sich nicht ein Glas aufzubewahren. Es ist nicht zu retten, egal was du tust. Trink es stattdessen.

Wenn noch eine halbe Flasche oder mehr Sekt übrig ist, kannst du Folgendes tun, um die offene Flasche ordnungsgemäß aufzubewahren. Der Sekt bleibt mitunter bis zu zwei Tagen frisch.

Halte die Flasche kalt

Lass die offene Flasche Sekt nicht auf dem Küchentisch stehen. Stelle die Sektflasche im Kühlschrank kalt. Lass die Flasche nicht warm werden und kühl sie danach wieder ab. Das überlebt sie nicht.

Der Grund dafür ist, dass sich CO2 in kalten Flüssigkeiten besser löst, in Warmen. Wenn der übrig gebliebene Sekt gut gekühlt wird, dann bleibt er frischer und sprudelt weiter.

Im Beitrag Wie kann man … schnell eine Sektflasche kühlen und Wie macht man … Eiswürfel? erfährst du mehr zum Sektkühlen.

Kauf dir einen Sektverschluss

Wie gesagt, der Sekt wird flach, sobald die Flasche mehr als ein bis zwei Tage geöffnet ist. Sie muss deswegen gut verschlossen werden.

Je mehr Sekt in der Flasche übrig ist, desto länger bleibt er haltbar,. Das liegt daran, dass weniger Luft in der Flasche vorhanden ist.

Benutze nicht den normalen Korken, um eine offene Sektflasche zu lagern. Der Druck vom CO2 im Inneren, kann dazu führen, dass der Korken herausspringt. Die Sauerei im Kühlschrank muss man nicht haben. Glaube mir.

Ich mag Sektverschlüsse. Die sind eine gute Investition. Ich habe mehrere davon. Es muss nicht die teure und schicke Version sein. Du findest gute Sektverschlüsse für weniger als 10€. Sie funktionieren auf die gleiche Weise wie teure Verschlüsse. Preis macht hier, in meiner Erfahrung, keinen Unterschied.

Ein Sektverschluss
Ein Sektverschluss

Vergiss die Geschichte mit dem Metalllöffel

Verwende keinen Metalllöffel, um eine offene Flasche Sekt aufzubewahren. Es funktioniert nicht!

Die Theorie, dass das Metall als Wärmeleiter fungiert und dazu beiträgt, das Innere der Flasche besonders kalt zu halten, ist nicht bewiesen. Im Grunde genommen hat der Teelöffel keine Wirkung. Das CO2 bleibt nicht in der Flasche. Also vergiss es.

Wie kann ich  ... eine offene Sektflasche lagern?
To keep the fizz fizzy? Ja gerne, aber nicht mit einem Löffel.

Konservierungssysteme

Wenn du zu viel Geld übrig hast, dann kannst du ein Konservierungssystem kaufen. Es pumpt eine Schicht CO2 in die Flasche und sie kann bis zu einer Woche aufbewahrt werden.

Ich habe einige Nachforschungen angestellt und kein System gefunden, das dem Preis eines einfachen Sektverschlusses gerecht wird. Mehrere hundert Euro auszugeben, um eine 25-Euro-Flasche frisch zu halten, ist in meiner Welt höchst fraglich. Es ist eine Lösung für die Gastronomie, aber nicht für uns Endverbraucher.

Schreibe einen Kommentar