Wie kann man … am besten Sekt und Schaumwein aufbewahren?

Schaumweine sind empfindlicher als jede andere Weinsorte. Es gibt keine Entschuldigung, eine Flasche durch falsche Lagerung, zu zerstören. Egal, ob sie nun billig oder teuer ist. Wie kann man also am besten Sekt, Champagner und andere Schaumweine aufbewahren?

Lagerort und Temperatur

Sekt ist zuerst mal äußerst lichtempfindlich. Deshalb wird er in der Regel in dunklen Flaschen abgefüllt. Das schützt den Sekt vor UV-Strahlen. Denken daran, wenn du einen Lagerplatz auswählst. Lagere die Sektflaschen vor hellem Licht und Hitze. Eine Langzeitlagerung sollte nur bei 9-11 ° C und in völliger Dunkelheit stattfinden.

Mein Sektkühlschrank hat 15°C. Bisher gab es kein Probleme mit der Lagerung bei der Temperatur. Er funktioniert gut. Die Flaschen lagern jahrelang bei ziemlich konstanter Temperatur. Die Temperatur sollte jedoch nicht sehr viel höher sein. Höhere Temperaturen beschleunigen den Reifungsprozess. Ausserdem können sie den Sekt ernsthaft beschädigen.

Kritischer sind, meiner Erfahrung nach, Vibrationen und Temperaturschwankungen. Temperaturschwankungen und ein Elefant im Sektkeller schaden gutem Sekt.

Such dir daher einen sicheren Ort, an dem du deinen Sekt oder Schaumwein aufbewahren kannst. Zum Beispiel ein Keller,oder eine dunkle Ecke im Schranks. Ein Kühlschrank ist eine gute Investition für teure Flaschen, wenn du viel Sekt trinkst.
Hast du keinen geeigneten Ort zur Sektlagerung, dann ist der beste Rat: Kauf nur, was du zeitnah trinken kannst.

Aufrechte oder horizontale Lagerung?

Es gibt keinen Grund, warum Sektflaschen horizontal gelagert werden müssen. Es schadet nicht, die Flasche Sekt oder Schaumwein aufrecht aufzubewahren. Das CO2 im Flaschenhals hält den Korken auch im aufrechten Zustand feucht und dicht. Die aufrechte Lagerung ist jedoch weder effizient, noch praktisch. Aus diesem Grund werden Sektflaschen meist liegend gelagert.

Wie kann man ... am besten Sekt und Schaumwein aufbewahren?
DIY Flaschenlager

Warum soll man Sekt oder Schaumwein überhaupt aufbewahren?

Hast du jemals daran gedacht, Sekt oder Schaumwein über einen längeren Zeitraum aufzubewahren?

Ich spreche nicht von der Flasche, die in einer dunklen Ecke vergessen wurde.

Nein, ich rede davon eine Flasche bewusst aufzubewahren. Und dann die Entwicklung des Lieblingsekts über einen längeren Zeitraum zu verfolgen. Früher oder später wird dann entschieden, dass nun der richtige Zeitpunkt ist, den Sekt zu geniessen.

Winzer sagen meist, dass Sekt trinkfertig aus dem Regal kommt. Er soll frisch konsumiert werden. Wenn er an einem kühlen, dunklen Ort gelagert wird, hält er bis zu drei Jahren. Das ist nur die halbe Wahrheit.

Hochwertige Schaumweine können jahrzehntelang nachreifen. Nach dem Degorgieren entwickeln sich Aromen. Der Sekt wird reichhaltiger, feiner, verliert an Säure und entwickelt Briochenoten. Kurz gesagt: Lecker!

Jetzt weisst du, wie man Sekt oder Schaumwein aufbewahrt. Weiteres brauchbares Wissen ist, wie man Eiswürfel macht. Oder wie man eine Sektflasche abkühlt. Sekt sollte die richtige Trinktemeratur haben. Er muss meist vor dem Servieren gekühlt werden. Der schnellste Weg dazu ist, ein Eisbad.

Jetzt weisst du, wie man Sekt aufbewahrt. Als nächstes lernst du, wie man … Eiswürfel macht und wie man … eine Sektflasche abkühlt. Eine Sektflasche muss vor dem Servieren die richtige Temperatur haben. Der schnellste Weg dazu ist ein Eisbad. Du hast noch einen Rest Sekt übrig und er ist zu schade zum wegkippen? Kein Problem. Wie man… eine offene Flasche Sekt aufbewahrt, ist ganz einfach.

Schreibe einen Kommentar